Das katholische Wochenmagazin «Sonntag» gehört seit 1920 zu den wichtigsten Traditionstiteln der Schweiz.

Startschuss – Eins, zwei, Welt!

Die meisten Mythen zeichnen düstere Bilder von der Welt vor der Welt. Am Anfang sind da Staub, Leere, Abgrund, Chaos. Sobald aber der Startschuss für die Entwicklung gesetzt ist, wimmelt es bald einmal von mächtig Lebendigem. Oft kommt es darauf zu Kampf und Zerstörung. Und erst wenn die ersten Wesen getötet sind, kann unsere Welt erschaffen werden. Es folgen die Geschichten von der Entstehung der Erde.

Teil 1: Zehn, neun, acht, sieben, sechs ...

Womit ein neues Jahr beginnen? Warum nicht einmal mit dem beginn selbst? Vielleicht noch etwas dynamischer? Zum beispiel mit: Achtung, fertig, los! Oder mit: Peng! Raus aus den Boxen! Countdown und – Start! Mitternacht – ein neues Jahr! Auf in die Lüfte, auf ins Rennen, auf in die Schule, hinauf zu den Sternen! Zum Jahresbeginn lädt unsere Januar-Monatsserie Sie dazu ein, mit uns den anfang zu machen, über Anfänge nachzudenken, von der Weltentstehung über die taufe bis zum Start-up. Den Startschuss geben wir mit Bildern, auf denen es losgeht – und die sich weitgehend selbst erklären.

Teil 2: Wie die Welt zur Welt kam – von der Entstehung der Erde

Die meisten Mythen zeichnen düstere Bilder von der Welt vor der Welt. Am Anfang sind da Staub, Leere, Abgrund, Chaos. Sobald aber der Startschuss für die Entwicklung gesetzt ist, wimmelt es bald einmal von mächtig Lebendigem. Oft kommt es darauf zu Kampf und Zerstörung. Und erst wenn die ersten Wesen getötet sind, kann unsere Welt erschaffen werden. Es folgen die Geschichten von der Entstehung der Erde.

Teil 3: Achtung, fertig, los! Erster Schultag, Sprint, Vernissage ...

Das Leben besteht aus unzähligen Auftakten und Neustarts. Einzelne davon können sich als prägend fürs ganze Leben erweisen: Die Taufe oder der erste Schultag. Andere sind wichtig, weil sie den Lebensstil bestimmen: Starts im Sport
oder Morgenrituale. Fünf Betrachtungen.

Teil 4: Abheben, lospreschen, explodieren – die Realität in Bildern

Das Start-up «Perspective Robotics» entwickelt Fluggeräte für Kameras, die wie ein Hund an der Leine hängen. Warum das eine echte Innovation ist – und wie der Startschuss von der Vision bis zum eigenen Unternehmen gelingen konnte. Ein Besuch im Büro und Entwicklungslabor in Zürich.

Diese und weitere Monatsserien finden Sie in der Rubrik Dossiers bei Digitalaboshop.com.

Sonntag - die christliche Wochenzeitschrift