Das katholische Wochenmagazin «Sonntag» gehört seit 1920 zu den wichtigsten Traditionstiteln der Schweiz.

CVP-Präsident Gerhard Pfister spricht Klartext

CVP­-Präsident Gerhard Pfister bezieht Stellung zum religiösen Selbstbewusstsein in der Schweiz. Er ortet falsche Hemmungen und Rücksichtnahmen. In der Schweiz sei dadurch die Fähigkeit verloren gegangen, öffentlich über religiöse Fragen zu diskutieren. Auch Kirchenexponenten seien dafür mitverantwortlich.

Gerhard Pfister, Sie nehmen an einem Podium von des Hilfswerks Kirche in Not in Einsiedeln teil. Thema ist die Verfolgung von 200 Millionen Christen. Warum interessiert es Sie, mit Kardinal Gerhard Ludwig Müller und Bischof Felix Gmür darüber zu diskutieren?

Ich glaube, es besteht bei uns die Tendenz, die Verfolgung von Christen etwas auszublenden. Es ist deshalb gut, durch eine Veranstaltung aufmerksam zu machen, dass Christen allein wegen ihres Glaubens verfolgt werden. Und dass die Politik in der Schweiz sich vermehrt um diese Mitchristen kümmern sollte.

icon leseprobe smallDen ganzen Bericht können Sie hier lesen.

 

Weitere Themen der Ausgabe 21/2018

Brennpunkt
Im Krieg gegen den Terror in Somalia wird die Zivilbevölkerung zwischen den Fronten zerrieben

Religion
Vatikan-Korrespondent Bernhard Hülsebusch erzählt vom Znacht mit Erzbischof Gänswein

Monatsserie Elektromobilität
Ökologisch oder futuristisch? Von den äusseren Werten der Elektromobilität

Ausland Lateinamerika
Das lateinamerikanische Superwahljahr zeigt die tiefe gesellschaftliche Spaltung des Subkontinents – ein Überblick

Gesellschaft
In Deutschland und Österreich lernen Kinder in der Schule, wie man glücklich wird. Warum nicht in der Schweiz?

Ausland Mazedonien
In Mazedonien stacheln nationalistische Parteien ethnische Konflikte an, um von der Korruption abzulenken

Politik
CVP-Parteipräsident Gerhard Pfister über die Mühen der Schweizerinnen und Schweizer, öffentlich über Religiöses zu diskutieren

Wirtschaft
Würgt die Vollgeld-Initiative die Wirtschaft ab oder bewahrt sie uns vor den Folgen des nächsten Crashs?

Beratung
Aber bitte mit Gefühl – ein Plädoyer für die Herzenshöflichkeit

Sowie:
Entdeckerlust: Salz – gesund und tödlich zugleich
Ernährung: Wie man heute isst
Natur: Ötzis Feuerzeug – der Zunderschwamm
Hingehen: Zen-Meister aus dem Schwarzwald – Julius Bissier im Museum für Neue Kunst in Freiburg

 


Diese Ausgabe oder ein Beitrag daraus interessiert Sie?

Bestellen Sie sie kostenlos!

Ja, bitte senden Sie mir diese Ausgabe kostenlos zu.
 

Ich akzeptiere die AGBs:
 

Angebot gültig solange Vorrat

Mit dem Absenden der Registrierung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Impressum und den AGBs.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Sonntag - die christliche Wochenzeitschrift