Das katholische Wochenmagazin «Sonntag» gehört seit 1920 zu den wichtigsten Traditionstiteln der Schweiz.

«Kein Mensch, ein Monster»

In den 1970er-Jahren prägten politische Anschläge den Alltag in Italien. Die Täter waren Links- und Rechtsextreme, die das Herz des Staates angreifen wollten. Nach Verbüssung ihrer Strafen leben sie heute wieder in Freiheit. Das hat zu einem Prozess der Versöhnung geführt: Täter und Opfer sprechen mithilfe von Vermittlern über die blutige Vergangenheit und ihre Gefühle.

Für Manlio Milani begannen die «anni di piombo», die bleiernen Jahre, am 28. Mai 1974. Der damals 35-Jährige nahm mit seiner Frau in Brescia an einer Demonstration gegen den Faschismus teil. «Ein Freund hat mich angesprochen und mich etwas gefragt. Meine Frau ging weiter. In jenem Moment gab es eine Explosion», schildert der heute 79-Jährige. In einem Abfalleimer explodierte eine Bombe. Sie tötete acht Menschen, darunter Milanis Frau: «Ich habe mich in den Knäuel von Körpern geworfen, um meine Frau zu suchen. Als ich sie fand, habe ich sie hochgehoben. Aber es war mir sofort klar, dass sie tot war.»

icon leseprobe smallBevor Sie dieses PDF herunterladen können,
müssen Sie sich hier kostenlos anmelden.
icon leseprobe smallDen ganzen Bericht können Sie hier lesen.

 

Weitere Themen der Ausgabe 15/2018

Brennpunkt
Immer mehr Pflegebedürftige, immer weniger Pflegerinnen und Pfleger – was tun?

Religion
Was ist dran an den Legenden um das Opus Dei? Fragen, Antworten und ein Besuch am Schweizer Hauptsitz

Monatsserie 1968
Sex and Drugs and Rock ’n’ Roll – war 1968 nur eine ganz lange Party? Der grosse Aufbruch und seine Folgen

Gesellschaft
In Italien begegnen sich Opfer und Täter aus einer politisch schwierigen Zeit

Menschen
Hundertjährige sind zufriedener als ihre jüngeren Zeitgenossen – wie kommt das?

Politik
Junge Migranten aus Afrika lernen in Süditalien den fetten Hip-Hop-Flow – ein Blick in zufriedene Gesichter

Gesellschaft
Die Schweiz ist ein lautes Land – ein Verein will für die leisen Töne sensibilisieren

Geschichte
Edgar Feuchtwanger hat als Kind erlebt, wie sein Nachbar Adolf Hitler in Deutschland eine Diktatur errichtete

Beratung
Allein findet man selten den Weg zurück

Sowie:
Entdeckerlust: Am grössten Natursee der Schweiz – Sagen aus Bergdietikon
Anlage: Prinzip Hoffnung – Internet-Aktien boomen
Natur: Maus® – Patente auf Lebewesen
Hingehen: Ordnung vs. Unordnung – Sean Scully in der Kunsthalle Karlsruhe

 


Diese Ausgabe oder ein Beitrag daraus interessiert Sie?

Bestellen Sie sie kostenlos!

Ja, bitte senden Sie mir diese Ausgabe kostenlos zu.
 

Ich akzeptiere die AGBs:
 

Angebot gültig solange Vorrat

Mit dem Absenden der Registrierung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Nähere Informationen dazu finden Sie in unserem Impressum und den AGBs.

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

Sonntag - die christliche Wochenzeitschrift