Das katholische Wochenmagazin «Sonntag» gehört seit 1920 zu den wichtigsten Traditionstiteln der Schweiz.

Aus meiner Woche

Zoff im Märchenwald

Hugo – mein Hund; ich habe Ihnen schon von ihm erzählt – und ich waren am Sonntag auf der Zürcher Waid. Der Wald war weiss überzuckert, Herbstlaub und Frühlingstriebe zauberten Pastelltöne unter die weissen Schleier. An diesem kalten Februarmorgen begegneten uns auf dem Hügel gut gelaunte Joggerinnen, fröhliche Hündeler und entspannte Spaziergängerinnen. Nach einer guten Stunde im Dickicht schritten wir über die freie Kuppe und staunten oberhalb des Ausflugsrestaurants über den Fernblick, die blauen Wolkenfenster über dem See und die Spielzeugstadt zu unseren Füssen. Bei der Einfahrt zum Parkplatz der Beiz standen sich jedoch zwei Autofahrer unversöhnlich gegenüber. Eine ältere Frau im Kombi wollte einbiegen, aber eine Baulatte und ein junger Mann im sportlichen Kleinwagen versperrten ihr die Zufahrt zum Restaurant. Der junge Mann auf dem Heimweg hingegen kam nicht am Kombi vorbei, solange die Frau sich weigerte, ihren Wagen ein kleines Stück zurückzusetzen.

Hugo und ich wollten nicht wie Gaffer wirken und gingen deshalb zügig vorbei, gerade als sich die beiden anschickten auszusteigen, um ihre Argumente stichhaltiger auszutauschen. Der Winterwind trug die wütenden Gesprächsfetzen der beiden Streitenden über das Tal. Wir gingen weiter, zurück in den stillen Märchenwald, und dachten uns: Jeder geniesst halt den Sonntag auf seine Weise.

John Micelli

Sonntag - die christliche Wochenzeitschrift