Das katholische Wochenmagazin «Sonntag» gehört seit 1920 zu den wichtigsten Traditionstiteln der Schweiz.

Aus meiner Woche

Zügeln? Welt unter!

Nun ist sie also da, die Umzugs-Rumgejammer-Kolumne, wie vor einigen Wochen hier angekündigt bzw. -gedroht. Tja, was soll ich sagen, zügeln ist und bleibt mühsam, aufwendig und stressig (am passendsten wäre ja das S-Wort, aber wenn ich das schreibe, kriegen wir wieder böse Leserbriefe). Neben der körperlichen Arbeit ist es in meinem Fall vor allem ein mentaler Selbstterror, der darin besteht,zu denken, dass jedes spontane An-etwas-Denken sofort erledigt werden muss, weil das später, wenn ich dafür Zeit anberaumt habe, nicht mehr geht. Wenn nicht jetzt sofort, dann Welt unter! Aber auch wenn man ein wenig unaufgeregter zur Sache geht, ist es echtviel Arbeit, 4,5 Zimmer aussortieren, entsorgen oder Brockenhaus, einpacken, einladen, ausladen, aufbauen, einräumen. Hätt ich viel Geld, ich würd ja alles machen lassen. Ja, wirklich, schliesslich ist es mindestens ein zwei Wochen Vollzeitjob, den ich neben meinem sonst alles zusammen Vollzeitjob erledigen muss. Ohne zusätzliche Zeit, versteht sich. Was ich mir jedoch auch mit wenig Geld gönne, ist ein Reinigungsunternehmen mit Abgabegarantie. Die Pedanteriekönigin das Putzen erledigen zu lassen, wäre blanker Wahnsinn.

So sehr man sich auf eine neue Wohnung und neue Situation freut, sie muss erdauert werden. Aber in meinem Fall lohnt es sich. Denn mit diesem Umzug geht mein grösster Wunsch in Erfüllung, über den ich an dieser Stelle schon geschrieben habe. Deshalb höre ich jetzt auch sofort auf zu jammern.

Christine Schnapp

Sonntag - die christliche Wochenzeitschrift