Das katholische Wochenmagazin «Sonntag» gehört seit 1920 zu den wichtigsten Traditionstiteln der Schweiz.

  • Woran Fische ihre Artgenossen erkennen

    IM SCHWARM ZU HAUSE

    Woran Fische ihre Artgenossen erkennen
  • Über Trumps Einfluss auf die Juden in den USA

    ANDREW SILOW-CARROLL

    Über Trumps Einfluss auf die Juden in den USA
  • Museum der Superlative

    MADRIDER PRADO-MUSEUM

    Museum der Superlative
  • Pelz ist nicht gleich Pelz

    PELZDEKLARATIONSVERORDNUNG

    Pelz ist nicht gleich Pelz

  • Diese Woche

    Natürliche Alleskönner

    Algen machen Appetit!
    Und ausserdem: ✩ Neuer Bischof gesucht: Das Bistum Chur braucht eine Integrationsfigur mit Weitsicht ✩ Künstliche Intelligenz: Die EU plant den Einsatz eines KI-Lügendetektors ✩ Kinderspital Zürich: Illustrationen helfen den jungen Patienten, ihre Krankheit zu verstehen ✩

  • Letzte Woche

    GLÜCKLICH DANK RELIGION:

    Aktive Gläubige sind glücklicher als nicht religiöse Menschen
    Und ausserdem: ✩ Gesundheits-Wissen: Wer Bescheid weiss, weiss sich zu helfen ✩ Züri-Fondue: Ein Fertigfondue, das es in sich hat ✩ Verfälschte Kennzahlen: Die Steuertricks multinationaler Unternehmen ✩

  • Diese Woche
  • Letzte Woche

Ich dachte, ich sei der letzte Raucher der Stadt. Seit mein Partner das lästige Laster aufgegeben hat, rauche ich meine Zigarette zu Hause verstohlen am offenen Fenster anstatt auf dem gemütlichen Sofa. Das fand ich anfangs recht traurig. Dann bin ich Mitglied einer neuen Community geworden: Frühmorgens am Küchenfenster winkt mir Henrietta von vis-à-vis euphorisch zu und zeigt mir ihre neuerworbenen Deko-Elemente auf dem Balkon. Ihr Nachbar zur Rechten steht später auf, raucht dann aber – eine karierte Wolldecke lässig um die Hüften geschwungen – häufig und hastig. Wir nicken uns verschwörerisch zu. Freudig winken tut hingegen wieder Henriettas Nachbar zur Linken, den ich davor eigentlich gar nicht mochte, weil ich ihn um seine riesige Dachterrasse beneide. Auch in der Wohngemeinschaft ein Stock unter ihm wohnt ein freundlicher Raucher, allerdings vermute ich, dass das keine Zigaretten sind, was er raucht.

Abends am Wohnzimmerfenster schliesslich habe ich Freundschaft geschlossen mit dem netten Pärchen im vierten Stock der Hausnummer 17. Seit sie sich daran gewöhnt haben, dass ich gelegentlich gedankenverloren in ihr Wohnzimmer starre, wünschen wir uns auch mal frohe Ostern oder einen schönen Abend. Die zwei haben eine paradiesische, völlig überwucherte Urwald-Terrasse. Hoffentlich laden sie mich mal auf ein Glas Wein zur Zigarette ein.

John Micelli

Sonntag - die christliche Wochenzeitschrift